Kreis Siegen. In einem Waldstück bei Bad Laasphe wird ein totes Wildschwein gefunden. Zur Klärung der Todesursache wird das Tier zur Untersuchung in das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Westfalen gebracht. Einen Tag später dann das Ergebnis: Das Wildschwein war mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) infiziert. Dieses Szenario war die Ausgangslage für eine Tierseuchenübung, die jetzt vom Veterinäramt des Kreises Siegen-Wittgenstein gemeinsam mit Vertretern von Polizei, Feuerwehr, der Jagdbehörde,  des Ordnungsamtes der Stadt Bad Laasphe, der betroffenen Jagdbezirke, Hundeführern und dem Kreislandwirt durchgeführt wurde. Insgesamt waren 25 Mitarbeiter im Krisenstab involviert.

Büschergrund. Das gemütliche sonntägliche Frühstück mussten die Mitglieder der Löschgruppe Büschergrund verschieben, eine unnormale Rauchentwicklung beunruhigte Spaziergänger in Höhe der Gesamtschule. In einer ersten Meldung wurde der Feuerwehr-Leistelle in Siegen brennende Glaswolle gemeldet. Nach einer ersten Brandbesichtigung wurde festgestellt, dass es sich bei der brennenden Masse um Schafwolle handelte. Die Wolle kokelte nur, aber qualmte sehr.

Freudenberg. Kürzlich besuchte die Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in Nordrhein-Westfalen, Claudia Middendorf, die im November 2018 eröffnete Einrichtung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Freudenberg. Das Haus Olper Straße ist ein Angebot für Frauen und Männer mit komplexen Behinderungen und besonderem Teilhabebedarf. Nach dem Haus Burgweg in Burbach und dem Haus Marienborner Straße in Siegen ist diese Einrichtung das mittlerweile dritte stationäre Wohnangebot, das Bethel.regional im Kreis Siegen-Wittgenstein vorhält.

Niederfischbach. Am Mittwochnachmittag wird der Polizei in Betzdorf durch eine Zeugin mitgeteilt, dass drei junge Männer, sich auffällig vor einem Geschäft in der Konrad-Adenauer-Straße verhalten. Sie habe nun einen dieser jungen Männer aus dem Keller eines leerstehenden und unbewohnten Nachbarhauses kommen sehen. Die drei Personen seien, als sie sie angesprochen habe geflüchtet.

Lindenberg. Eine 21-jährige Golf-Fahrerin beabsichtigte am Mittwochabend von einem Tankstellengelände aus auf die Siegener Straße aufzufahren. Dabei übersah die junge Frau jedoch einen bereits auf der Siegener Straße befindlichen Wagen und kollidierte mit diesem. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das bereits auf der Siegener Straße befindliche Auto noch gegen zwei weitere dort geparkte Fahrzeuge geschleudert. Bei dem Unfallgeschehen wurde eine Person leicht verletzt und anschließend ins Krankenhaus transportiert. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 17.000 Euro.

180207vwschneider

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen