Oberschelden. Eine 58-jährige Frau stellte ihren silbernen Toyota RAV 4 (Geländewagen/SUV) am Mittwochmorgen in der Zeit zwischen 7.15 und 9.20 Uhr auf dem Verbindungsweg zum alten Sportplatz Lurzenbach an der Oberschelder Straße ab. Als sie nach etwa zwei Stunden wieder mit ihrem Fahrzeug los fuhr, verlor sie plötzlich in Gosenbach ihr linkes Vorderrad. Der Toyota krachte auf die Straße und wurde dabei erheblich beschädigt. Die Frau selbst blieb unverletzt.

Heuslingen. Der Hobby-Club Heuslingen veranstaltet in jedem Jahr wieder sein Fußball-Spiel ALT gegen Jung. Am letzten Augustsamstag spielten Senioren-Kicker gegen die Junior-Fußballer in der „Heuslinger Waldarena“. Am heißesten Tag des Jahres wurden die Stiefel geschnürt, um heraus zu finden wer es schon kann, oder wer es noch nicht verlernt hatte. Natürlich stand auch hier wieder der Gedanke: Sport, Spiel und Vergnügen im Vordergrund.

Freudenberg. Auch mit einem Gedenkgottesdienst wurde am vergangenen Sonntag an den Freudenberger Stadtbrand vor 350 Jahren erinnert. Er fand unter freiem Himmel in der Marktstraße als Teil des Altstadtfestes statt. Pfarrer Thomas Ijewski konnte dazu viele Besucher im sommerlichen Alten Flecken begrüßen. Besonders erfreut zeigte er sich, dass zugleich zwei Taufen zu feiern waren. So kamen „Feuer und Wasser“ als Lebensgrundlagen zusammen, symbolisiert durch Taufkerze und Taufwasser.

Mittenwald/Büschergrund. Am letzten Augustwochenende startete bereits zum achten Mal der legendäre „Karwendelmarsch“ in Mittenwald. Eine Herausforderung für 2.500 Berg- und Trialläufer, sowie Wanderfans aus 33 Nationen. Dieses nicht alltägliche Bergrennen ging über 52 Kilometer von Scharnitz bis an den Achensee. Um 6.00 Uhr am Samstagmorgen fiel der Startschuss, die Strecke war frei und führte die Teilnehmer durch eine atemberaubende Naturlandschaft.

Freudenberg. Unbekannte Täter drangen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Asdorfer Straße gewaltsam in zwei dortige Firmenhallen ein. Angaben zum möglichen Diebesgut liegen der Polizei noch nicht vor. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Asdorfer Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Siegener Kriminalpolizei unter 0271-70990 zu melden.


180207vwschneider

 



Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen