Freudenberg. Am frühen Donnerstagnachmittag, gegen 13.10 Uhr, musste die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Freudenberg ausrücken, um einen brennenden Baum zu löschen. Die Siegener Einsatzleistelle alarmierte die Löschgruppe in die Bahnhofstraße, wo sich Feuerwehr-Einsatzleiter Christian Ebener schon nach wenigen Minuten im größeren Garten hinter einem Haus umschaute. Die Feuerwehrleute konnten aber kein Feuer finden.

Eine erneute Rücksprache mit der Leistelle und einem Anruf bei der ebenfalls alarmierten Polizei, ergaben dann das tatsächliche Ziel dieses Einsatzes. In der Gartenstraße war die Unglücksstelle schnell gefunden. Ein Baum hatte Feuer gefangen, nachdem vermutlich nicht sachgerecht entsorgte heiße Asche den nahestehenden Baum entzündete. Zwei reaktionsschnelle Anwohner hatten mit ihren wasserführenden Gartenschläuchen, die sich ausbreitenden Flammen abgelöscht, so dass die Feuerwehr die kleine Fläche der Brandstelle nur noch einmal richtig wässern musste, um endgültig Feuer aus melden zu können.

 

Foto: Henning Prill  -  Feuerwehr und Polizei suchte die Einsatzstelle an der Bahnhofstraße

 

200629reifenberger


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen