Wilhelmshöhe. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Büschergrund, Lindenberg, Oberholzklau, Alchen und Freudenberg wurden am Mittwochmittag in das Gewerbegebiet „Alte Eisenstraße“ alarmiert. Die Freiwilligen Retter fanden am Unglücksort, auf dem Betriebsgelände einer Firma, einen großen Lkw-Sattelauflieger, aus welchem literweise Hydraulikflüssigkeit auslief. Der große Anhänger stand direkt neben einem Gully, der sofort von der Feuerwehr gegen das Einlaufen von umweltschädlichen Mitteln gesichert wurde.

Wie Einsatzleiter und Stadtbrandmeister Uwe Saßmannshausen schon nach wenigen Minuten in einer ersten Lageeinschätzung mitteilen konnte, gelangen voraussichtlich keine Betriebsstoffe in die Kanalisation. Zur Sicherheit wurde zusätzlich ein Verantwortlicher für das Kanalsystem zur Unglücksstelle beordert um eine Gefahr für die Umwelt auszuschließen. Die ersten Feuerwehrfahrzeuge konnten schon wenig später wieder zurück in den Standort geschickt werden.

Foto: Henning Prill

 

181205klaas pitsch fibu

180207vwschneider

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen