Freudenberg.  Man  könnte meinen, das alte Fachwerkhaus an der Burgstraße wollte sich ein letztes Mal gegen den fast vollzogenen Abriss aufbäumen. Als ein Bagger die Fundamente des Hauses Rheydt aufreißen und freilegen wollte, geschah ein unerwarteter Wassereinbruch, der den Hausgrund in ein richtiges Schlammbecken verwandelte. Innerhalb weniger Minuten versank der Abrissbagger, der als Kettenfahrzeug über eine sonst hohe Geländegeländegängigkeit verfügt, mit seinem Fahrwerk im Schlamm.

Der Abriss des Hauses Rheydt, an der ehemaligen Bahnstrecke, am Fuße des Schlossbergs findet nicht in allen Teilen der Bevölkerung Zustimmung. Das solide Fachwerkhaus muss einem Projektbau mit gehobener Ausstattung weichen, so wollen es die Investoren.

Erst einer PS-Starken Maschine am Grundstücksrand gelang es nach mehrmaligen Versuchen, den tonnenschweren Abrissbagger aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Foto: K. Koni

 


180207vwschneider

 



Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen