Freudenberg.  Für die Frauen und Männer der freiwilligen Feuerwehren aus Büschergrund und Freudenberg war die Nacht von Samstag auf Sonntag sehr kurz. Gegen 4.00 Uhr wurden die Retter von der Feuerwehrleitstelle in Siegen alarmiert. In der Straße „Am Eichenhang“ hatten die Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses die Alarmsignale eines Rauchmelders gehört.

Am Einsatzort angekommen vernahmen auch die Feuerwehrleute das Signal. Aus der betreffenden Wohnung war Rauch im Treppenhaus zu riechen, so dass Einsatzleiter Uwe Saßmannshausen den Befehl gab, die Eingangstür zu öffnen. In der verqualmten Wohnung stand verbranntes Essen auf dem Herd.

Der Wohnungsinhaber wurde in einem nicht ansprechbaren Zustand angetroffen und reagierte auch nicht auf die Ansprache durch den Rettungsdienst, mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurde die Person ins Krankenhaus gebracht.

Die Rettungskräfte konnten das „Cevapcici“ auf dem Herd nicht mehr retten, sorgten aber nach Abschluss der Löscharbeiten noch für ein kräftiges Durchlüften.

Archiv-Foto: Henning Prill

 


180419klaas


180418fischer


Kalteich Fensterbau


180207vwschneider


WA Ankündigung Kierspe


170105fotoexpress

 


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung    •   Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen