Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

150130kitaKreisgebiet. Auch dieses Mal wurde wieder viel gerechnet, geplant und gezählt. Inzwischen sind die Bedarfsplanungsgespräche beim Kreis Siegen-Wittgenstein für das Kindergartenjahr 2017/2018 abgeschlossen. Die Ergebnisse dieser Planungen wurden Ende voriger Woche dem Unterausschuss des Jugendhilfeausschusses des Kreises vorgestellt. Im Kreis Siegen-Wittgenstein leben im Kindergartenjahr 2017/2018 4706 Kinder über drei Jahre und 2724 Kinder  unter drei Jahre mit Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Dies sind 148 Kinder über drei Jahre und 107 Kinder unter drei Jahre mehr als im aktuellen Kindergartenjahr.

170123ehrenamt

Kreisgebiet. Mehr als 20 verschiedene Veranstaltungen bietet der neue Fortbildungsflyer 2017 für ehrenamtlich Tätige, den der Kreis Siegen-Wittgenstein wieder neu aufgelegt hat. Auch in diesem Jahr ist die Teilnahme an den Vorträgen und Seminaren für alle ehrenamtlich Engagierten kostenlos. Zahlreiche Fortbildungen werden in Kooperation mit dem Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V. angeboten. Das Ehrenamt zu stärken und zu fördern ist auch Landrat Andreas Müller ein großes persönliches Anliegen: „Ich finde es immer wieder toll und bewundernswert, wenn sich Menschen einfach so für Andere oder das Gemeinwohl einsetzen und dafür nichts erwarten."

Kreisgebiet/Freudenberg. Am frühen Freitagmorgen wurden gegen 4.30 Uhr die Rettungsdienste des Kreis Siegen-Wittgenstein alarmiert. Die Retter von DRK und Malteser Hilfsdienst wurden in Marsch gesetzt um bei dem Großbrand der Bergmannsheil-Kliniken in Bochum die dortigen Rettungsdienste zu unterstützen. Während die Feuerwehren aus dem gesamten Ruhrgebiet dort im Einsatz sind, mussten die vielen Patienten in andere Kliniken verlegt werden.

Freudenberg/Kreisgebiet. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges Zukunftsthema – für junge Eltern genauso wie für Unternehmen. Auch der Kreis Siegen-Wittgenstein hat die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf als ein Ziel in seinem Regionalen Entwicklungskonzept verankert. „Wenn ein Unternehmen besonders familienfreundlich ist, kann dies ein wichtiger Vorteil bei der Werbung um Fachkräfte sein“, stellt Landrat Andreas Müller fest: „Gerade in Zeiten des demografischen Wandels macht es für Unternehmen auch wirtschaftlich Sinn, familienfreundliche Arbeitsplätze zu schaffen und in die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu investieren“, ist der Landrat überzeugt.

160901eisenstrasseFreudenberg/Südwestfalen. Mit dem frisch erschienenen Erlebnisführer „Eisenstraße Südwestfalen“ im Gepäck können Heimatfreunde die Landschaft entlang des alten Handelsweges zwischen Herdorf und Hagen ganz  neu entdecken. Denn nur wer die richtigen Stellen kennt und mit offenen Augen und spitzen Ohren unterwegs ist, hört vielleicht das Fräulein vom Kindelsberg liebeskrank seufzen, entdeckt eine Zipfelmütze in einem alten Stollen, spürt die donnernden Schritte des Riesen Wackebold oder lauscht dem Geläut der versunkenen Drolshagener Kirchenglocke. An der alten Landwehr zwischen Kreuztal und Olpe hat der feurige Fuhrmann schon so manchen Reisenden den Weg versperrt und wer jemals einen Zwerg am Hagener Goldberg gefangen hat, der kennt gewiss die Folgen.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

211208schneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 18.01.2022

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 107

Als genesen entlassen: 213

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 6/8

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1726

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 89

7-Tages-Inzidenz: 376,0

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

220117AnkündigungBasketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang