Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (09.10.2021) Mit einem prall gefüllten Programm präsentierte sich die Löscheinheit Büschergrund der Freiwilligen Feuerwehr Freudenberg am Samstag im Rahmen der Herbstabschlussübung. Pünktlich um 15 Uhr ließ Feuerwehr-Chef Reinald Thiemann 73 Kameradinnen und Kameraden an der Bruchstraße antreten. "Viel Veränderung - viel Arbeit" umriss er kurz die vergangenen beiden Jahren; schließlich hatten auch die Feuerwehren mit der Corona-Pandemie zu kämpfen und mussten Beförderungen, gesellige Veranstaltungen und Ehrungen lange Zeit hinten anstellen.

Trotzdem strahlte die Führungsriege der Löscheinheit mit der Sonne um die Wette: "Die Stadt hat sich während der Pandemie intensiv mit der Feuerwehr beschäftigt", so Bürgermeisterin Nicole Reschke und in Ausrüstung, Fahrzeuge und Gerätehäuser investiert, um dem Brandschutzbedarfsplan auch weiterhin gerecht zu werden. Eine dieser Investitionen ist das neue Fahrzeug "HLF20", das spektakulär aus dem Gerätehaus gefahren und offiziell an die Löscheinheit übergeben wurde. "385.000 Euro kostete das neue Fahrzeug", verriet die Bürgermeisterin, "aber das ist Wert."

Was alles in ihm steckt, zeigte später die Jugendfeuerwehr. Zunächst gab es gleich mehrere Beförderungen: Jannik Hermann, Nils Schauder, Daniel Thomas und Tom Noah Irle wurden zu Feuerwehrmännern befördert. Heiko Schneider und Julian Phil Wenzel dürfen sich ab sofort Brandmeister nennen. Hauptbrandmeister wurde Andreas Münker und Nils Schneider erhielt die Ernennungsurkunde zum Oberbrandmeister. Geehrt wurden zudem für 35-jährige Mitgliedschaft Uwe Stockhammer, Tobias Nöll und Dietmar Kalteich, der in seiner Eigenschaft als Pressesprecher der Feuerwehr Freudenberg auch gleich die Moderation des kompletten Nachmittags übernahm.

Die Kinder machten den Auftakt des "aktiven" Teils: Sie zeigten, wie wichtig es ist, einen Notruf richtig abzusetzen und die fünf "W-Fragen" zu kennen, damit die Feuerwehr schnellstmöglich Hilfe leisten kann. Die Jugendfeuerwehr präsentierte einen fiktiven Treckerunfall, bei dem ein Mensch unter dem Fahrzeug eingeklemmt wurde und im Fahrerhaus Rauchentwicklung bekämpft werden musste. Hier zeigte sich, wie wichtig das neue "HLF20" für die Löscheinheit in Zukunft sein wird.

Die Übung der Erwachsenen fand abschließend im Schulzentrum Büschergrund statt. Im Küchenbereich der Mensa war ein Brand ausgebrochen - so galt es nicht nur, das Feuer zu bekämpfen, sondern auch mehrere Personen aus der völlig verqualmten Mensa zu retten. Die interessierten Zuschauerinnen und Zuschauer würdigten die Arbeit "ihrer" Feuerwehr mit großem Interesse und viel Beifall. Den musikalischen Abschluss bildete - ganz traditionell - der Posaunenchor.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 01.12.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 100

Als genesen entlassen: 81

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 4/1

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1077

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 64

7-Tages-Inzidenz: 201,1

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

Terbeck Vorlage


 

211124konzert zwischentoene


 

211109basketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang