Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. Die Nachrichten, die man eigentlich nur mit einem Kopfschütteln zur Kenntnis nehmen kann, häufen sich derzeit in Freudenberg. Nach dem vollkommen sinnlosen Vandalismus am FRids-Kunstwerk im Alten Flecken, dem Verschmieren von Kot an Briefkästen in der Gartenstraße oder dem Einbruch in Büschergrund musste auch die "Na und"-Gruppe der AWo einsehen, dass ihre liebevollen Arbeiten nicht vor Vandalen geschützt sind. Die Arbeiten des Hoffnungsschimmer Weges, die am AWo-Kindergarten an der Friedenshortstraße aufgehangen waren, wurden Anfang der Woche zerstört. Bereits im Laufe der vergangenen Woche wurden die "Erzquell Pils"-Lampen im Außenbereich des Sängerheims am Silberstern fachmännisch abgeschraubt, die Leitungen gekappt und gestohlen. Der Verein hat nach eigenen Angaben bereits Anzeige erstattet.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

211208schneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 27.01.2022

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 770

Als genesen entlassen: 25

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 58/2

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 4131

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 229

7-Tages-Inzidenz: 1246,9

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

220117AnkündigungBasketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang