Ausstellung Dr. Kaiserling

 

Freudenberg. Pathologe und Fotograf – eine ungewöhnliche Kombination? Jedenfalls ist das Ergebnis dieser Verbindung ab Samstag, 6. Februar, im Freudenberger Mittendrin-Museum zu erleben. In der aktuellen Ausstellung wird Prof. Dr. med. Edwin Kaiserling, bis 2004 Direktor am Institut für Pathologie der Universität Tübingen tätig, seine experimentellen fotografischen Werke präsentieren.

Der Mediziner („Todesursachenforscher“) und Autor war schon früh auch durch eine Liebe zur Kunst geprägt und nutzte jetzt seine nachberufliche Zeit, diese Fähigkeiten zu vertiefen. Seine Fotografien sind mehr als nur „Gegenständliches abzubilden“. Seine Bilder sind auch nicht lediglich Komposition des „entscheidenden Augenblicks“ oder eines besonderen Standortes oder Blickwinkels. Seine dargestellten Situationen und Objekte gewinnen durch das Gestaltungsmerkmal Unschärfe eine eigenständige bildnerische Aussage. Die fotografisch entstehenden „malerischen Werke“ beanspruchen für sich einen originären neuen künstlerischen Wert: Ein Malen mit Zeit, Licht, Linse und Bewegung. Die „Unschärfe“ schärft den Blick, auch Bekanntes in einem neuen Kontext zu erfassen.

Edwin Kaiserling erblickte 1940 in Königsberg das Licht der Welt und verbrachte seine Schulzeit bis zu seinem Abitur überwiegend in Siegen. Heute lebt er in der Nähe von Tübingen, die Verbindung zu Siegen und seinen Schulfreunden hier blieb immer erhalten. Kaiserling gehört auch dem Siegener Kunstverein an. Dessen Vorsitzender, Albrecht Thomas, wird die einleitenden Worte bei der Vernissage am Freitag, 5. Februar, 19 Uhr, im Museum sprechen.

Die Ausstellung ist bis zum 6. März jeweils mittwochs, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen.  Sonderführungen sind auf Anfrage möglich. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Das Mittendrin-Museum im Alten Flecken von Freudenberg, Mittelstraße 4-6, wird ehrenamtlich durch den Verein 4FACHWERK Freudenberg e.V. geführt.


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen