Siegerland/Freudenberg. „Gemeinsam. Heimat. Bewegen. Jugend für Siegen-Wittgenstein“ – unter diesem Motto steht der Heimatpreis, den der Kreis Siegen-Wittgenstein in diesem Jahr erstmals vergibt. Noch bis Montag, 30. September, können Bewerbungen online oder per Post eingereicht werden.

„Zahlreiche junge Menschen setzen sich in Siegen-Wittgenstein ehrenamtlich ein und leisten einen Beitrag dazu, unsere Heimat Siegen-Wittgenstein zu bewahren, zu stärken und gleichzeitig auch für die Zukunft zu gestalten“, betont Landrat Andreas Müller. „Dieses Engagement wollen wir mit dem Heimatpreis öffentlich würdigen und auszeichnen. Ich kann nur jeden ermutigen, sich mit seinem Projekt bei uns zu bewerben. Es lohnt sich auf jeden Fall!“

Der Preis richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre. Die besten Ideen und Projekte werden mit insgesamt 10.000 Euro ausgezeichnet. Das Preisgeld kann auf bis zu drei Preisträger aufgeteilt werden. Gesucht werden Projekte oder Initiativen, die das Zusammenleben aller Menschen in Siegen-Wittgenstein fördern, das Leben in unseren Dörfern und Städten attraktiver machen, kulturelle Impulse setzen, unsere natürliche Umwelt schützen, zur Auseinandersetzung mit unserer Geschichte einladen oder zum ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagement motivieren.

Die Wettbewerbsbeiträge müssen erkennbar vom ehrenamtlichen Engagement junger Menschen getragen werden. Darüber hinaus sollen sie regional im und für den Kreis Siegen-Wittgenstein wirken, bereits durchgeführt worden sein bzw. sich so weit in der Planung befinden, dass die Umsetzung in den nächsten sechs Monaten beginnen wird.

Bewerben können sich Gruppen, Vereine, Initiativen und lose Zusammenschlüsse von jungen Menschen, die an gemeinsamen Projekten arbeiten.           

Der Preis „Gemeinsam. Heimat. Bewegen. Jugend für Siegen-Wittgenstein“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Heimat-Preis“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen ausgeschrieben. Über die Vergabe entscheidet eine Jury unter Vorsitz von Landrat Andreas Müller. Ihr werden u.a. auch die stv. Landrätinnen und der stv. Landrat sowie der Vorsitzende und der stv. Vorsitzende des Kreiskulturausschusses angehören.

Die Verleihung findet am Mittwoch, 13. November, im Kulturhaus Lÿz statt. Die Preisträger qualifizieren sich zudem für einen Wettbewerb auf Landesebene.

Bewerbungen können per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  gesendet werden. Ansprechpartnerin ist Jana Schröder von der Kreisverwaltung, Telefon: 0271 333-2301.

Archiv-Foto: Henning Prill

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen