Freudenberg. Wie schon in den heißen Nächten der letzten Tage, kam es auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu mehrfachem Hausfriedensbruch im Freibad Gambachtal. Mehrere Jugendliche nutzten den illegalen Badebesuch um sich in der Hitze der Nacht im großen Becken abzukühlen. Für einen 23-jährigen jungen Mann endete das erfrischende Bad in einer Katastrophe.

Wie zu erfahren war, hatten sich einige junge Leute illegal Zutritt zum Freibad verschafft, indem sie über den Zaun geklettert waren. Als die Personen das Freibad im Eingangsbereich verlassen wollten, mussten sie wieder das rund zwei Meter hohe Eingangstor überklettern. Das betroffene 23-jährige Unfallopfer stürzte von der Zaunkrone in die Tiefe und schlug mit dem Kopf auf den betonierten Boden.

Die übrigen Nacht-Schwimmer setzten einen Notruf ab, so konnten Augenzeugen berichten, dass wenige Minuten später der Rettungsdienst, Notarzt und auch die Polizei an der Unglücksstelle eintrafen. Der 23-Jährige wurde mit schwersten Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die zuerst alarmierte Feuerwehr, die die Unfallstelle ausleuchten sollte, brauchte nicht mehr auszurücken, jedoch wurde ein Notfallseelsorger angefordert. Die Polizeileitstelle wollte sich am Sonntagmorgen auf Anfrage nicht weiter äußern.

Obwohl das Freibad rundherum mit einem hohen Zaun und teilweise noch mit Stacheldraht gesichert ist, waren in den vergangenen Nächten immer wieder nächtliche Besucher eingedrungen und dem Badevergnügen auch lautstark nachgegangen, so berichteten am Sonntagmorgen einige Anwohner.

Foto: Henning Prill

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen