Büschergrund. Bei anfangs recht eisigen Temperaturen, aber trockenem Wetter, fanden sich am Sonntagvormittag zahlreiche begeisterte Eltern, interessierte Stadtratsmitglieder sowie einige Einheitsführer der Freiwilligen Feuerwehr Freudenberg auf dem städtischen Bauhof in der Hommeswiese ein. Der Grund für dieses sonntägliche Treiben auf dem städtischen Bauhof, war eine kleine, aber hoch motivierte Schar Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr, um sich der Abnahme der diesjährigen "Jugendflamme Stufe I" und "Jugendflamme Stufe II" zu stellen.

Der junge Feuerwehrnachwuchs hatte innerhalb vorgegebener Zeiten unter anderem geforderte Knoten und Stiche mit Feuerwehrleinen, aber auch komplette Einsatzübungen nach Feuerwehrdienstvorschrift drei zu demonstrieren. Auch technische Details zu einzelnen Ausrüstungsgegenständen und Fahrzeugen der Feuerwehr, oder auch das ordnungsgemäße Absetzen des Notrufs 112 musste unter Beweis gestellt werden.

Besonders das sogenannte Schlauchkegeln rief großes Interesse auch bei den Zuschauern hervor, so dass es sich einige Ratsherren nicht nehmen ließen, auch gleich selbst einmal auszuprobieren wie schwer es wohl ist, einen Feuerwehrschlauch möglichst gerade innerhalb eines vorgegebenen Feldes auszurollen.

Nach der erfolgreichen Absolvierung aller Aufgaben und der blitzschnellen Auswertung, konnte Stadtjugendfeuerwehrwart André Hess, gemeinsam mit Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke und dem stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Freudenberg, Stadtbrandinspektor Rainald Thiemann, die Ehrung der stolzen Jugendfeuerwehrleute durchführen. In ihrem Grußwort dankte Bürgermeisterin Reschke den Jugendlichen für 

ihr großes Engagement in der Freiwillige Feuerwehr und betont, wie wichtig auch die jungen Feuerwehrleute schon für Freudenberg sind und auch zukünftig sein werden.

Pokale für die Absolvierung der Jugendflamme Stufe I erhielten: Phil Jakob Irle (1. Platz), Oliver Przewloka (2.) und Elias Upgang (3.). Bei der Jugendflamme Stufe II gewannen: Joshua Gumbinger (1. Platz), Ole Ohrndorf (2.) und Lucia Winderlich (3.). Ben Niklas Kölsch durfte dann auch gleich beide Wander-Gruppenpokale für die Teilnahme entgegennehmen, da alle teilnehmenden Jung-Feuerwehrleute von der Jugendfeuerwehrgruppe 1, aus 

Freudenberg, Büschergrund, Plittershagen und Mausbach kamen.

Neben den fleißigen Helferinnen und Helfern bzw. Betreuern der Jugendfeuerwehreinheiten, die die Organisation und auch den anschließenden Imbiss vorbereitet hatten, dankte Stadtjugendfeuerwehrwart Hess insbesondere dem Betreuer und Feuerwehrkamerad Nino Quitadamo, der zur Unterstützung der Jugendlichen bei allen praktischen Übungseinheiten tatkräftig mitgewirkt hatte.

Foto: Privat

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen