180611prochrist

Freudenberg. „Unglaublich?“ So lautete der Titel der ProChrist-Veranstaltungsreihe in der Aula des Schulzentrums in Büschergrund vom Sonntag, den 3. Juni bis Samstag, den 9. Juni. Sieben Tage, sieben Themen, sieben Chancen, Gott und sein Wirken in dieser Welt noch einmal ganz neu kennen zu lernen. Fünf Freudenberger Gemeinden und Gemeinschaften hatten es sich zum Ziel gesetzt, die Gäste bei ihren Fragen und Zweifeln abholen und zum Nachdenken über zentrale Themen des christlichen Glaubens einzuladen. Beteiligt waren die Ev.-freikirchliche Gemeinde Freudenberg (Baptisten), die Ev. Gemeinschaft Büschergrund, die Ev. Gemeinschaft und der CVJM Plittershagen sowie die Ev. Kirchengemeinde Freudenberg und die Missionsgemeinde Meiswinkel, die mit über 100 Mitarbeitenden in Allianz die Veranstaltung neu konzipiert und ausgerichtet haben. Mit Erfolg, denn aus dem ganzen Siegerland kamen jeden Abend mehrere hundert Menschen zusammen um zuzuhören, aufzutanken und Gemeinschaft zu erleben.

Leitmotiv der Themenwoche war das christliche Glaubensbekenntnis, dessen verschiedene Aspekte an jeweils einem Abend entfaltet und ausgelegt wurden. So ging es am Freitagabend um den Heiligen Geist. Wer er ist, wie er wirkt und wie er Menschen im Herzen bewegt. Dazu wurde zunächst ein bekannter Freudenberger vom Moderatorenteam Reinhild Meier-Tauchert und Tobias Nöll interviewt: Gunter Hain, ehemaliger Geschäftsführer der Firma Landruf. Gunter Hain hat in seinem Leben viel erlebt. Als Volleyball-Nationalmannschaftsspieler, Co-Trainer der Volleyball-Damennationalmannschaft und Geschäftsführer eines großen Unternehmens hat er Gottes Wirken und Eingreifen immer wieder ganz deutlich in seinem Leben erlebt. Auch und gerade in den schwierigen Zeiten habe er Gott im Gebet ganz besonders erfahren, so Hain. Eine Erfahrung, die getragen und Halt gegeben hat und die er deshalb für sich mit einer ganz bewusst erlebten Erwachsenen-Taufe bekräftigt hat. Für Gunter Hain ist klar: Gott bewegt Menschen.

Wie er das tut? Darüber sprach der Referent der gesamten Themenwoche, Dr. Werner Engel, im Anschluss. Werner Engel stammt aus Österreich und arbeitet in Berlin als Fachreferent in der Arbeitsgemeinschaft Missionarischer Dienste der Ev. Kirche in Deutschland. Bereits an den Abenden zuvor hatte er Grundlagen des christlichen Glaubens verständlich erklärt und sprach auch am Freitagabend sehr lebensnah über die Person des Heiligen Geistes, der den lebendigen Gott in den Herzen der Menschen groß macht und Jesus Christus verherrlicht. Er ist es, der Menschen zum Vater zieht und in die Freiheit führt. Einmalig und immer wieder, liebevoll. Man konnte Werner Engel abspüren, wie wichtig ihm diese gute Botschaft selbst ist und wie viel Freude es ihm bereitet, diese Botschaft „eines dynamischen, lebendigen und konkreten Gottes“ bekannt zu machen.

Im Anschluss an seine Worte gab es noch einmal Musik von der Band ZweiPlus, die auch zuvor den Abend bereits mit schönen Melodien und Tönen begleitet hatte. Patrick Wirth (Gesang/Gitarre), Ralf Gaumann (Piano), Ron Klassen (Cajon) und Christoph Reifenberger (Bass) bekamen großen Applaus für ihr musikalisches Können. Die ProChrist-Woche in Freudenberg war also ein großer Erfolg. Für die ausführenden Gemeinden selbst ebenso wie für die Besucherinnen und Besucher.

180914musical 


180207vwschneider

 



Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen