Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (19.09.2021) Am Freitag war Wahltag an der Gesamtschule. Genauer gesagt: Juniorwahltag. Unter simulierten Wahlbedingungen konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13 ihre Erst- und Zweitstimmen verschiedenen Parteien geben und wie am kommenden Wahlsonntag wählen gehen. Das handlungsorientierte Konzept zur politischen Bildung ermöglichte den Schülern einen realen Einblick in das Wahlprozedere und ließ sie Demokratie erfahren und erleben.

In zwei Wahllokalen mit Wahlhelfern und den originalen Freudenberger Wahlurnen konnten ca. 450 Schülerinnen und Schüler ihre Stimmen abgeben. Besonders beeindruckend war die realistische Umsetzung der Wahl. Die Jugendlichen erhielten zunächst originalgetreue Wahlbenachrichtigungen und mussten sich vor dem Eintritt ins Wahllokal in der Aula durch Personalausweis, Schülerausweis oder Busfahrkarte identifizieren. Dort eingetreten konnten sie hinter Trennwänden auf authentischen Wahlzetteln ihre Erst- und Zweitstimmen ankreuzen und abgeben. Die Wahl wurde durch Wahlhelfer aus der 13. Jahrgangsstufe durchgeführt, die im Anschluss auch die Stimmen zählten.

Einen großen Anteil an der erfolgreichen Umsetzung der Wahl hatten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer der Fächer Politik und Sozialwissenschaften. Gemeinsam mit den Jugendlichen setzten sie sich mit dem Sinn von Wahlen und den Parteiprogrammen der im Bundestag vertretenen Parteien auseinander, sodass die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten, eine eigene Meinung und ein eigenes Urteilsvermögen zu entwickeln. Ebendiese Ziele sowie die langfristige Begeisterung für die politische Teilhabe und späteres demokratisches Engagement beschreibt das Konzept der Juniorwahlen und lässt Jugendliche schon früh Demokratie erleben.

Nachdem im Vormittagsbereich alle Klassen durch die Wahllokale geführt wurden, konnte ein Wahlergebnis festgestellt werden. Dieses fließt mit den Ergebnissen verschiedener Schulen zusammen und wird am Wahlsonntag um 18 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 04.12.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 124

Als genesen entlassen: 89

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 12/4

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1174

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 80

7-Tages-Inzidenz: 196,0

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

Terbeck Vorlage


 

211124konzert zwischentoene


 

211109basketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang