Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (05.07.2021) Die Unwetterfront mit Gewitter und Starkregen sorgte am Sonntagnachmittag innerhalb kürzester Zeit für rund 30 Einsatzorte für die Freiwilligen Feuerwehr. In Freudenberg und Büschergrund waren derart viele Wohnungen und Keller von den Regenmassen überflutet worden, dass die Wehrführung im Feuerwehrgerätehaus Büschergrund einen Meldekopf einrichten ließ und nahezu die gesamte Feuerwehr Freudenberg in den Einsatz rief. Die Einheiten, die nicht mit Keller auspumpen beschäftigt waren, wurden in Alarmbereitschaft versetzt, um den Grundschutz sicherzustellen. Mehr als 60 Feuerwehrfrauen und -männer waren zum Teil mehrere Stunden damit beschäftigt, Wohnhäuser, Geschäftsgebäude und Firmen von Wasser- und Schlammmassen zu befreien. Auch gefährliche Stellen durch herausgedrückte Kanaldeckel in den Straßen bildeten Gefahrenstellen, um die sich die Feuerwehr kümmern musste. Besonders schlimm erwischte es auch diesmal wieder die Sportler des SV Fortuna Freudenberg. Ihre Sportanlage im Büschergrunder Wendingtal wurde von Wasser- und Schlammmassen überspült und ist vorerst wieder mal nicht bespielbar.

Der Leiter der Feuerwehr Freudenberg, Rainald Thiemann, und der Einheitsführer der Löscheinheit Büschergrund, Thomas Münker, resümierten am Abend in einem Dank an die ehrenamtlichen Einsatzkräfte, dass in Freudenberg heute einer der einsatzreichsten Tage der letzten Jahre zu absolvieren war. Zum Glück wurden, trotz erheblicher Sachschäden für einige Haus- und Wohnungsbesitzer, bei den Einsatzlagen niemand verletzt.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

211208schneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 27.01.2022

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 770

Als genesen entlassen: 25

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 58/2

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 4131

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 229

7-Tages-Inzidenz: 1246,9

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

220117AnkündigungBasketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang