Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. In Freudenberg wird der Breitbandausbau weiter vorangetrieben: Bis zu 134 Adressen im Bereich der Mühlenstraße können einen Highspeed-Internet-Anschluss erhalten. Möglich macht dies der eigenwirtschaftliche FTTC-Ausbau der Westenergie Breitband GmbH, in dem diese Adressen mit Internetgeschwindigkeiten von bis zu 250 Megabit pro Sekunde an die schnelle Datenautobahn angeschlossen werden.

Für Bürgermeisterin Nicole Reschke ist das eine gute Nachricht: „Als Stadtverwaltung begrüßen wir den weiteren Breitbandausbau. So haben noch mehr Haushalte und Gewerbebetriebe die Möglichkeit, das schnelle Internet zu nutzen. Gerade jetzt, wo Homeoffice und Homeschooling verstärkt in den Fokus rücken, ist eine stabile und schnelle Internetverbindung wichtiger denn je.“

Achim Loos, Westenergie-Kommunalmanager, erläutert, wie es zu dem eigenwirtschaftlichen Breitbandausbau kommt: „Im Rahmen des vom Kreis geförderten Breitbandausbaus sind in Freudenberg etliche Multifunktionsgehäuse aufgestellt worden. Um jedoch zum geförderten Ausbaugebiet zu gehören, mussten gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. Dieses Gebiet fiel daher nicht in das Förderprogramm. Deshalb bietet jetzt Westenergie die Möglichkeit, weitere Adressen an das schnelle Internet anzuschließen.“

Die Verbesserung kommt allerdings nicht automatisch. Um diese schnelle Internet-Anbindung auch nutzen zu können, ist ein Vertragsabschluss notwendig. Mehr Infos und Beratung vor Ort leistet der Vertriebspartner in Freudenberg, IT Systeme Slusalek, Bahnhofstraße 13.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

211208schneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 27.01.2022

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 770

Als genesen entlassen: 25

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 58/2

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 4131

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 229

7-Tages-Inzidenz: 1246,9

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

220117AnkündigungBasketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang