Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

Freilichtbühne

Freudenberg. Mit der Premiere des "Vogelhändlers" eröffnete die Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg am Samstag ihre 62. Spielzeit. Vor 400 Zuschauern eröffnete Bürgermeisterin Nicole Reschke die neue Saison und wünschte allen Besuchern "supergute Unterhaltung". Die bekamen die Kulturfans prompt - denn die Darsteller unter der inzwischen bewährten Spielleitung von Christina Schaab und Regisseurin Britt Löwenstrom präsentierten sich auch diesmal von ihrer besten Seite und boten viele unterhaltsame Szenen mit einem aufwändigen Bühnenbild, sehenswerten Kostümen, beeindruckenden Tanzeinlagen und einer sehenswerten Lichtshow.

Aus der Operettenfassung des Klassikers wurde eigens für die Freilichtbühne eine Lustspielfassung geschrieben, die mit Spielwitz, aufregenden Tanzszenen und einem tollen Bühnenbild gespickt war. "Ich bin die Christel von der Post" oder "Schenkt man sich Rosen in Tirol" sind Klassiker, die auch am Kuhlenberg nicht fehlen durften.  Die Geschichte als solche ist bekannt: Ein ganzes Dorf gerät in Aufruhr, weil sich der Kurfürst zum Jagen anmeldet. Nur die Christel wittert in dem Aufenthalt eine Chance, mit der sie endlich ihren geliebten Vogelhändler Adam heiraten kann. In die Vorbereitungen für die Ankunft des Fürsten schleicht sich auch die Kurfürstin inkognito mit ihrem Gefolge. Sie möchte den Gerüchten nachgehen, dass der Kurfürst die Jagdausflüge für Stelldicheins nutzt. Was folgt, sind Verwechslungen und Missverständnisse, die beim Publikum für die gewohnt gute Unternhaltung sorgten. Und wie es so ist, liegen sich am Enden dann doch wieder die "Richtigen" in den Armen. Nicht nur deshalb zollten die Zuschauer den rund 200 Laiendarstellern auf der Open-Air-Bühne lang anhaltenden Premieren-Applaus - sondern vor allem, weil die Wandlung von der klassischen Operette zum Lustspiel, garniert mit zahlreichen inhaltlichen und technischen Pointen, rundum gelungen war. 

Am kommenden Sonntag, 15 Uhr, findet die Premiere des Kinderstückes statt: Dann verzaubern die „kleine Hexe“ und ihr treuer Begleiter Abraxas die kleinen und großen Zuschauer auf dem Kuhlenberg.

(Fotos: Carsten Hellbach)

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

211208schneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 18.01.2022

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 107

Als genesen entlassen: 213

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 6/8

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1726

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 89

7-Tages-Inzidenz: 376,0

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

220117AnkündigungBasketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang