Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (23.09.2022) In der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag erfolgte bereits zum vierten Mal die Verleihung des Heimatpreises durch die Stadt Freudenberg. In diesem Jahr überreichte Bürgermeisterin Nicole Reschke Heimatpreise an die Dreschschuppen-Freunde Bottenberg, den Heimat- und Verschönerungsverein Büschergrund  und an den Heimat- und Verschönerungsverein Lindenberg. „Der Schwerpunkt der ausgezeichneten Projekte liegt in diesem Jahr im Miteinander sowie der Stärkung der Dorfgemeinschaften. Damit tragen die Maßnahmen zum ausgelobten Ziel bei, dass Freudenberg Heimat für alle Bürgerinnen und Bürger sein, bleiben und werden kann“, sagte Bürgermeisterin Nicole Reschke.

1. Platz: Dreschschuppen-Freunde Bottenberg
Die Dreschschuppen-Freunde haben die Erweiterung und Sanierung vom Dreschschuppen Bottenberg in Angriff genommen. Da es in Bottenberg kein Bürgerhaus gibt, können künftig in dem erneuerten Dreschschuppen Veranstaltungen, wie etwa eine Maifeier, ein Dorffest oder ähnliches stattfinden. Ebenso dient der Dreschschuppen als Treffpunkt für die Bürgerschaft, um die Dorfgemeinschaft für Jung und Alt zu stärken. In Zukunft soll der Bottenberger Dreschschuppen unter anderem auch als Ausstellungsort und Lager für historische Gegenstände des Heimatvereins genutzt werden. Die Dreschschuppen-Freunde Bottenberg erhalten ein Preisgeld von 3000 Euro.

2. Platz: Heimat- und Verschönerungsverein Büschergrund e.V.
Veranstaltungen, die das Miteinander zwischen Jung und Alt fördern, wie beispielsweise regelmäßige Waffelsonntage oder Fleischwurstrunden, werden organisiert. Das große Fest „Rund ums Bürgerhaus“ mit Spiel und Unterhaltung ist in der Gemeinschaft sehr beliebt. Ebenso verbindet auch die Tradition, wenn zur Weihnachtszeit die Oma und der Opa mit den Enkeln dem beliebten Laternenzug folgen, bei dem sogar die Büschergrunder Kindergärten mit einbezogen werden. In Zukunft soll das Dorfdreieck verschönert werden. Hier soll der Dorfbrunnen wieder aktiviert und das Ortsbild maßgeblich verbessert werden. Der Heimat- und Verschönerungsverein Büschergrund e.V. bekommt ein Preisgeld von 1000 Euro.

2. Platz: Heimat- und Verschönerungsverein Lindenberg 
Im November 2021 ist die Kita „Abenteuerland“ in das neu errichtete Gebäude eingezogen. Die Seniorenarbeitsgruppe des Heimatvereins hat die Kita dabei aktiv unterstützt, in das Dorfgeschehen integriert zu werden. Es fanden mehrere Aktionen, wie z. B. eine Seniorenfeier, ein Laternenfest am Bürgerhaus, die Herrichtung und Gestaltung eines vorläufigen Na-turspielplatzes oder das Bauen und Aufhängen von Nistkästen statt. Zukünftige gemeinsame Projekte sind bereits geplant, u. a. zum Thema „Kartoffelanbau“ sowie die Mitwirkung beim Kartoffelbratfest. Der Heimat- und Verschönerungsverein Lindenberg e.V. wird mit einem Preisgeld von 1.000 Euro belohnt.

Aktuelle Termine

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Anzeige Eon Oktober 2022


 

22 09 15 Basar


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang